Leitbild der Volkshochschule der Stadt Herten

Identität und Auftrag

Die Volkshochschule Herten ist eine öffentlich verantwortete Einrichtung der Weiterbildung in

kommunaler Trägerschaft. Wir verstehen uns als moderne, verlässliche Dienstleistungseinrichtung, die nicht gewinnorientiert arbeitet und sich an den Interessen der Teilnehmenden orientiert. Die Planung und Umsetzung von Bildungsprozessen steht in steter Wechselwirkung mit gesellschaftlichen Entwicklungen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Werte und Ziele

Die Volkshochschule Herten ist offen für alle. Sie ist überparteilich und an keine Weltanschauung oder Konfession gebunden. Sie steht für Chancengleichheit, Toleranz und Geschlechtergerechtigkeit.

Kunden

Kundenorientierung und Kundenzufriedenheit stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Kunden/Kundinnen der Volkshochschule sind Erwachsene unabhängig von Geschlecht, Alter, Nationalität und Glauben. Darüber hinaus entwickelt die Volkshochschule Bildungsangebote für bestimmte Zielgruppen, wie z. B. Jugendliche, Kinder, Zuwanderer, Betriebe und Verwaltungen.

Allgemeine Ziele

Die Volkshochschule Herten – „das“ kommunale Weiterbildungszentrum – macht es sich zur Aufgabe, Bildungsangebote zur Stärkung der persönlichen, sozialen und beruflichen Fähigkeiten der Teilnehmenden zu entwickeln. Sie ist aufgeschlossen gegenüber neuen fachlichen, pädagogischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Wichtig ist es, zufriedene Kunden/Kundinnen zu binden und neue zu gewinnen. Wir verstehen Qualitätssicherung und -verbesserung als ständige Aufgabe.

Fähigkeiten

Wir arbeiten kooperativ nach innen und außen. Wir arbeiten in verschiedenen Netzwerken und Arbeitsgruppen auf regionaler und landesweiter Ebene. Dadurch entwickeln wir unsere fachliche, methodische und organisatorische Kompetenz ständig weiter. Wir verstehen uns als engagiert, erfahren, flexibel und innovativ. Wir pflegen einen wertschätzenden Umgang miteinander und mit den Kunden.

Leistungen

Einmal im Jahr legt die VHS ein Jahresprogramm vor. Es erscheint in gedruckter Form sowie im Internet. Das Kursangebot ist systematisch, umfassend und ausdifferenziert. Außerdem gibt es Sonderprogramme für Firmen und sonstige Zielgruppen, Zertifikats- und Schulabschlusslehrgänge sowie Kooperationsangebote mit anderen Einrichtungen am Ort und im Land NRW.

Ressourcen

Die wichtigste Ressource sind unsere qualifizierten haupt- und nebenamtlichen Mitarbeiter/-innen. Die VHS ist ca. 80 Jahre „vor Ort“ und vielfältig in das kommunale Netz eingebunden. Die VHS verfügt für Unterrichtszwecke und für ihre Verwaltungsaufgaben über moderne Informations- und Kommunikationsmedien. Sachgerechte Räume und Raumausstattungen sowie ein entsprechendes Budget sind die Grundlage für die Umsetzung eines qualifizierten Weiterbildungsangebotes.

Gelungenes Lernen

Wir sprechen von gelungenem Lernen, wenn bei abschlussbezogenen Kursen und Lehrgängen der Abschluss erreicht wurde. Lernen verstehen wir auch dann als gelungen, wenn nicht nur der Qualifizierungsaspekt eine Rolle spielt, sondern wenn soziales und kommunikatives Lernen initiiert wurde. Generell sollte nach dem Lernprozess für den Teilnehmenden ein beruflicher und/oder persönlicher Nutzen erkennbar sein. Lernen ist dann gelungen, wenn der Teilnehmende zur Diskussion, zum Diskurs, zur Meinungsfindung, zur Urteils- und Handlungsfähigkeit, zur persönlichen Weiterentwicklung, zur Selbstbestimmung und zum weiteren –  lebensbegleitenden – Lernen angeregt wird.